Turm auf dem Potzberggipfel bis auf Weiteres geschlossen!
 
 

   

Nach Auskunft der Kreisverwaltung Kusel bleibt der Turm auf dem Potzberggipfel bis auf Weiteres geschlossen.

 
 

Wir werden Sie hier über den aktuellen Stand informieren.

 
 
 

 

  
  
Jahreshauptversammlung 2020

 


  
  

 

Potzbergverein, Oktober 2020
  


Liebe Mitglieder und Freunde des Potzbergvereins,
  

hiermit ergeht recht herzliche Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung.
  
 


Jahreshauptversammlung Potzbergverein
  

mit Neuwahlen

  

06.11.2020 um 19:30 Uhr
  

im Dorfgemeinschaftshaus im OT Gimsbach

 
  

Tagesordnung:
  
  

1.) Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden mit Aussprache
  

2.) Bericht des Rechners mit Aussprache
  

3.) Bericht der Kassenprüfer
  

4.) Entlastung der Vorstandschaft
  

5.) Neuwahlen
  

6.) Verschiedenes

  
  
  

Bitte unbedingt die allgemeinen Hygienevorschriften beachten und eine Mund-Nasenmaske mitbringen!


 

Herzliche Grüße, 
 
Jan Fickert
1. Vorsitzender


  
  


 

 

  
  
Potzbergverein überreicht historische Karten
  
  

 
  
hinten v.l.n.r. Ortsbürgermeister/in:  Frank Winter (Föckelberg), Lilli Niebergall (Neunkirchen am Potzberg), Stefan Klein (Theisbergstegen), Joachim Sander (Rutsweiler am Glan), Martin Volles (Bosenbach mit OT Friedelhausen), Andrea Müller (Matzenbach mit OT Gimsbach)

vorne v.l.n.r.  Jan Fickert (1. Vorsitzender Potzbergverein) und Henning Pallmann (2. Vorsitzender Potzbergverein)
 

Auf dem Bild fehlen die Gemeindevertreter von Altenglan mit OT Mühlbach, Niederstaufenbach und Oberstaufenbach.


 

Am 15.10.2020 hat der Potzbergverein an alle Ortsgemeinden rund um den 562 m hohen Potzberg einen Nachdruck einer historischen Kartierung überreicht. Die Kartierung wurde in den Jahren 1836 - 1841 von Offizieren des königlich-bayerischen Generalstabes durchgeführt. Die Karte ist im Maßstab 1:25.000 und zeigt neben der damaligen Bebauung in den Orten auch die damalige Benennungen der Gemeinden und Flurlagen. Das Original befindet sich im Bayerischen Landesvermessungsamt in München und ist ein Teil von insgesamt 89 Karten der Pfalz.
  

Nach der Übergabe der Karten fand noch ein Informationsaustausch zur Arbeit des Potzbergvereins statt. Dieser Austausch fand großen Anklang und soll unbedingt wiederholt werden.

 

  

 

   

Weitere Bank aufgestellt

 

August 2020

  
Oberhalb des Potzbergweges (Gimsbach), an der Kreuzung nach Theisbergstegen, Neunkirchen und zum Dreieckigen Stein, wurde eine weitere Ruhebank aufgestellt.

  


Nach dem Anlegen der Fundamentstreifen konnte die Bank platziert werden ...



  

... und der Zugang zur Bank wurde noch mit einem kurzen Plattengang angelegt.

  


  
     
Gerade für den Aufstieg zum Potzberggipfel ist dies nun eine willkommene Zwischenrast.
 


 

 

   

Potzbergverein in Coronazeiten handwerklich aktiv

 


Anfang Mai hat die Familie Müller aus Oberstaufenbach für den Potzbergverein diese schöne Sitzgruppe neben dem Richtungsbaum am Potzberggipfel aufgestellt.
  

Die Bank ist ein Eigenbau von Rudi Müller. Er hat sie geschweißt, zum Verzinken gebracht, das Holz besorgt und abgerichtet, gestrichen und montiert. Zusammen mit Sohn und Enkeln wurde die Bank dann aufgestellt. Hierzu mussten vorab noch 2 m³ Filtermaterial eingebracht und eingeebnet werden. Eine super Leistung - vielen Dank hierfür!
 

Das gesamte Filtermaterial für die Bänke des Potzbergvereins wurde von der Firma Reiß in Theisbergstegen gespendet.
  

Hierfür ein besonderes Dankeschön!
  
  

 


 
Sitzgruppe vor dem Eingang zum Wildpark auf dem Potzberggipfel

 


 

 

Mit dem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand und unter Einhaltung der Hygienevorschriften, wurde auch im Grenzbereich von Neunkirchen und Föckelberg eine neue Ruhebank aufgestellt.
    
  

 


  

Den freiwilligen Helfern auch hierfür ein großes Dankeschön.


  
  

 

Und entlang des Zickzack-Pfades wurden von der Familie Niebergall (3 Generationen) drei weitere, kleine Ruhebänke aufgestellt.
  


 
Nähe "Gelbes Wasser"


 
 
Morsche alte Bank - und hier der Ersatz ...
  
  

  
... auf halber Wegstrecke zum Turm.

 


  
Im oberen Bereich des Zickzack-Pfades

 

 
  

Und auch an der "Altenburg" oberhalb von Theisbergstegen wurde eine alte, morsche Bank ersetzt.



  
Bank an der Altenburg
  
  
 
  

Zwischenzeitlich wurden auch die Sitzbänke mit Lehne in Theisbergstegen und am Schützenbrunnen aufgestellt.

  

  
Alte Bank in Theisbergstegen
  
  


  
Aus alt mach neu

 


  
Neue Bank oberhalb von Theisbergstegen. Aber viel wichtiger als die Bank ist ...

 


  
... diese tolle Aussicht, die man von der Bank aus hat!

  
  
  

Auch in Nähe des Schützenbrunnens stand eine in die Jahre gekommene Bank.
  
  
  

 


  
Das Wurzelwerk an dieser Stelle hat das Aufstellen erschwert, aber ...

 


  
... jetzt hat die neue Bank einen schönen Platz gefunden.

 


Der Potzbergverein bedankt sich bei allen Helfern für diese tolle Unterstützung.

 

 
   

 

Eine weitere Sitzbank mit Lehne wartet jetzt noch auf ihre Aufstellung.
    
 
Geplanter Ort hierfür ist der Potzbergweg in Gimsbach.
  
  
  
  
  
 Neues Schild am Schützenbrunnen


 
Ende Mai wurde an der Schützenbrunnen-Anlage eine kleine Tafel zur Erinnerung an das im August 2019 festlich gefeierte Waldfest "125 Jahre Schützenbrunnen" angebracht.

  

  
  

 Das gesamte Eichenholz für die Bänke (mit Ausnahme der Sitzgruppe), stammt noch aus einer Holzspende des zwischenzeitlich verstorbenen Friedel Gabel aus Neunkirchen. 
  
  


 

 

   


 

Unter HISTORIE ist nun ein Bericht zur Orientierungstafel am Potzberg aus dem Jahr 1895 zu finden.

 

Orientierungstafel 1895


 


 

 

   

Das Jahresprogramm 2020 ist online
 
 

   

Das komplette Anschreiben finden Sie unter Pb.Verein - Jahresprogramme.

 
 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok